Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Demokratie, Corona, Freiheit und wirtschaftliche Prosperität

28. 09. 2021 um 19:00 Uhr

Vortrag von Dr. Markus Rudolf

 

In der Corona-Krise haben unterschiedliche Staaten vollkommen unterschiedliche Ansätze gewählt. Diese Ansätze führten zu erfolgreicheren und weniger erfolgreichen Strategien in Bezug auf die Sterblichkeitsraten der Bevölkerungen aber auch im Hinblick auf das wirtschaftliche Wachstum in den Jahren 2019 - 2021. China als sehr autoritäres Land hat sowohl die Sterblichkeit wie auch die wirtschaftliche Entwicklung gut gemanaged, aber der Preis war eine erhebliche Einschränkung der Freiheit. Australien hat die demokratischen Freiheitsrechte wesentlich weniger eingeschränkt, war und ist aber dennoch restriktiv in den Reisefreiheiten. Europa hat zusammen mit den USA den höchsten Grad an Freiheit und an demokratischen Rechten zugelassen, zahlte aber einen hohen "Blutzoll" gemessen in Übersterblichkeit. Was die richtige Strategie ist in einer Krisensituation wie der Corona-Krise, das soll Gegenstand des Vortrages im Rahmen der Koblenzer Wochen der Demokratie sein.

 

Die Veranstaltung findet hybrid statt, d.h. Sie können entweder in Präsenz in Vallendar teilnehmen, oder ganz einfach online von Ihrem Rechner aus.

 

Alle Informationen zur erforderlichen Anmeldung unter https://www.whu.edu/de/lp/kwdd/

 

Veranstaltungsort

Online oder WHU Campus Vallendar, IP-C-001 (In Praxi Learning Center), D'Esterstraße 11a, 56179 Vallendar

 

Veranstalter

WHU - Otto Beisheim School of Management